Wir brauchen ein professionelles Werkzeug für Filmfinanzierungen!

Babelsberg

Seit 2007 arbeiten Filmwissenschaftler und international tätige Filmschaffende gemeinsam mit einem Team von Softwareentwicklern, um eine Vision Wirklichkeit werden zu lassen: eine Software, die tatsächlich den Anwender und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellt und gleichzeitig höchsten internationalen Standards gerecht wird.

Ausgangspunkt für die Entwicklung von LineProducer war das Fehlen von professioneller Software für internationale Koproduktionen. Excel und andere, relativ starre Softwarelösungen, waren nicht mehr in der Lage gewünschte Informationen für unterschiedliche Szenarios abzubilden. Die Hersteller mussten sehr viel Zeit, und dadurch letztlich auch Geld, aufwenden, um eine Produktion mit den bestehenden Softwarelösungen zufrieden stellend abwickeln zu können.

Die Idee zu LineProducer entstand in Babelsberg, einem der ältesten Filmstandorte der Welt. Hier arbeiteten bereits Filmgrößen wie Fritz Lang und Marlene Dietrich. Auch heute ist Babelsberg ein internationaler Filmstandort mit immer größerer Bedeutung, wie die letzten Produktionen von Quentin Tarantino, Roman Polanski oder Roland Emmerich zeigen.